Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzepts in der Care-Arbeit
Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzepts in der Care-Arbeit 

Veröffentlichungen

Artikel:

 

Kocks, A. & Roling, D. (2018): Zuviel Empathie? Häusliche Pflege, 2018(1), S. 26-18.

Thiry, L. (2017): Entlastung durch Zuwendung – das empathiebasierte Entlastungskonzept empCARE. Die Schwester Der Pfleger, 3/2017, 30.

 

Kocks, A., Altmann, T., Lux, V., Roling, D., & Roth, M. (2017): Pflege für Pflegende: Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzeptes in der Care-Arbeit (empCARE). In P. Fuchs-Frohnhofen, T. Altmann, S. Döring, A. Felscher & M. Weihrich (Eds.), Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor. Inhaltliche Schwerpunkte einer Zusammenstellung von Verbundprojekten aus dem BMBF Förderschwerpunkt "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen". Weimar: Bertuch.

 

Kocks, A. (2016): EMPATHIE – das Gefühl für Andere. _PFLEGEN - Die EFAKS-Zeitschrift_(1+2), 4-5.

 

Kocks, A. (2016): >Empathie in der Pflege: Sich in andere und sich selbst einfühlen. Pflegezeitschrift 2016, Jg. 69, Heft 8.

 

Vorträge:

 

Schönefeld, V., Kaschull, K., Thiry, L. (2018): empCARE - ein empathiebasiertes Entlastungskonzept für Pflegende. 1. Kongress für Klinische Pflege "Forschung stärkt Praxis", Köln (23.02.2018)

 

Thiry, L., Kaschull, K. (2017): empCARE. Pflege für Pflegende. Lernwelten 2017, Deggendorf (08.09.2017)

 

Roth, M., Altmann, T. (2017): Empathie – Falle oder Ausweg? Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Lux, V. (2017): Empathie und Sprache – Sprachkultur und Psychohygiene. Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Roling, D. (2017): Ein Modell gelingender Beziehungsarbeit – Die ambulante Intensivpflege. Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Deckers, M., Thiry, L. (2017): Hinter die Fassaden blicken – die fremden und die eigenen. Das empCARE Training. Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Kocks, A., Kaschull, K. (2017): Empathie aus zweiter Hand - Ein Multiplikatorenkonzept zur reflektierten Empathie in der Pflege. Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Schönefeld, V. (2017): Maßgeschneidertes Training – Maßgeschneiderte Forschung: Das Evaluationskonzept. Meilensteintagung im Forschungsprojekt empCARE „Gesunde Arbeit von Morgen - Entlastung durch Zuwendung“, Köln (18.05.2017)

 

Kocks, A. (2017): Pflege für Pflegende: Empathie in der Care-Arbeit“, Die 10. Hamburger Intensivtage -  Kongress für Interdisziplinäre Intensivmedizin und Intensivpflege, Hamburg (18./19.05.2017)

 

Kocks, A. (2017): Empathie in der Pflege, das empathiebasierte Entlastungskonzept empCARE, Bremer Pflegekongress, Bremen (10.-12.05.2017)

 

Kocks, A., Kaschull, K. (2017): empCARE – ein empathiebasiertes Entlastungskonzept in der Pflege, 22. Internationale Fachtagung zur Psychotherapie und Psychosomatik in der Pflege, Irsee (30.04.-03.05.2017)

 

Kocks, A. (2017):  Pflege für Pflegende: Empathie in der Care-Arbeit, Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. (GQMG), Berlin (31.03.-01.04.2017)

 

Kocks, A, Kaschull, K (2016): empCARE Pflege für Pflegende. Ein empathiebasiertes Entlastungskonzept, Pflegekongress Österreich, Wien (24./25.11.2016)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© empCARE (Verbundkoordination: Marcus Roth)